Wie kann man am besten den Winter genießen? Richtig! Mit einer leckeren Suppe. Ich gebe an dieser Stelle aber auch zu, dass ich nicht der ganz große Suppen-Fan bin und nur sehr selten Suppe koche. Ich mag Suppen auch nicht unbedingt gerne, wenn sie fast tot püriert sind. Aber ich mag Suppen wie diese: Mit Knoblauch, Sahne, Petersilie und frischen Champignons. Da wird nichts püriert und auch nicht lange gekocht. Frisch schmeckt sie einfach. Lecker.

Wie kann man am besten den Winter genießen? Richtig!

Mit einer leckeren Suppe. Ich gebe an dieser Stelle aber auch zu, dass ich nicht der ganz große Suppen-Fan bin und nur sehr selten Suppe koche. Ich mag Suppen auch nicht unbedingt gerne, wenn sie fast tot püriert sind. Aber ich mag Suppen wie diese: Mit Knoblauch, Sahne, Petersilie und frischen Champignons. Da wird nichts püriert und auch nicht lange gekocht. Frisch schmeckt sie einfach. Lecker.

Wie kann man am besten den Winter genießen? Richtig! Mit einer leckeren Suppe. Ich gebe an dieser Stelle aber auch zu, dass ich nicht der ganz große Suppen-Fan bin und nur sehr selten Suppe koche. Ich mag Suppen auch nicht unbedingt gerne, wenn sie fast tot püriert sind. Aber ich mag Suppen wie diese: Mit Knoblauch, Sahne, Petersilie und frischen Champignons. Da wird nichts püriert und auch nicht lange gekocht. Frisch schmeckt sie einfach. Lecker.

Weiße Champignon Suppe

Portionen: 2 Portionen
Autor: Patrick Rosenthal

Zutaten

  • 1 Lauchstange
  • 250 g Champignons gewürfelt
  • 2 Schalotten gehackt
  • 1 Knoblauchzehe gehackt
  • 1 EL Butter
  • 2 TL Mehl
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 300 ml Milch
  • ½ Bund glatte Petersilie
  • 50 ml Sahne
  • Salz
  • Pfeffer

Anleitungen

  • Lauch halbieren und in feine Ringe schneiden
  • Butter in einer Pfanne erhitzen, Lauch, Schalotten und Knoblauch darin andünsten
  • Hitze hochstellen und die Champignonwürfel zugeben und unter Rühren 3 Minuten dünsten
  • Mehl dazu sieben und kurz mitdünsten
  • Gemüsebrühe zugießen und aufkochen lassen
  • Milch zugeben und 5 Minuten köcheln lassen
  • Petersilie fein hacken
  • 2/3 der Petersilie mit der Sahne zur Suppe geben und mit Salz und Pfeffer würzen
  • Auf Teller aufteilen und mit der restlichen Petersilie garnieren
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung