Beitrag enthält Werbung

Wo sind die Biertrinker unter euch? Schon mal mit Bier gekocht? Nein? Dann ab in die Küche, denn das Schwarzbier meines Partner Köstritzer hebt mein Lieblings-Wintergulasch auf das nächste Level.

Die perfekten malzigen und röstartigen Aromen sind einfach perfekt für einen großen Topf Soulfood. Habt ihr auch Lust bekommen?

Hier das Rezept:

Wintergulasch mit Köstritzer Schwarzbier

Portionen: 4 Portionen
Autor: Patrick Rosenthal

Zutaten

  • 2 Zwiebeln gehackt
  • 3 Knoblauchzehen gehackt
  • 3 Möhren in Würfel geschnitten
  • 250 g Kartoffeln geschält und in Spalten geschnitten
  • 250 g Steckrübe gewürfelt
  • 250 g Kürbis gewürfelt
  • 2 Pastinaken gewürfelt
  • 500 g Bio- Schweinegulasch
  • Rapsöl
  • Pfeffer
  • Paprikapulver
  • Salz
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 Flasche Köstritzer Schwarzbier 500 ml
  • 1 TL Gemüsebrühepulver
  • 1 Dose geschälte Tomaten ca. 500 g
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 EL Wacholderbeeren
  • ½ EL Pimentkörner
  • 1 Bund Petersilie gehackt

Anleitungen

  • Gulasch in etwas Rapsöl in einem Bräter von allen Seiten 10 Minuten anbraten
  • Gulasch entnehmen und zur Seite stellen
  • Zwiebeln, Knoblauchzehen, Möhren und Tomatenmark in den Topf geben und 5 Minuten anrösten
  • Fleisch, Gemüsebrühe und Schwarzbier zugeben
  • Temperatur etwas runterdrehen
  • Tomaten, Lorbeer, Wacholder und Piment zufügen und mit Salz und Pfeffer würzen
  • Gulasch nun im Ofen zugedeckt bei 180 Grad ca. 2 Stunden schmoren lassen
  • Vor Ablauf der letzten 20 Minuten die Kartoffelspalten , Pastinaken, Steckrübe und Kürbis zufügen und mitschmoren lassen
  • Vor dem Servieren mit Petersilie bestreuen

TIPP

2 TL Köstritzer Schwarzbier Senf für eine extra würzige und malzige Note unter das Gulasch rühren.

Ich bin ein großer Schwarzbier-Fan, da ich die kräftigen Aromen richtig gerne mag. Mein Herbst-und Winterliebling wird aber das Schwarzbier mit Kirsche sein, denn die süße Kirsche zusammen mit dem malzigen Schwarzbier ist ein absoluter Geschmacksknaller. Und wer sich mit Bier auskennt, weiß auch warum Köstritzer das beliebteste Schwarzbier braut. Jedes Bier hat eben seinen eigenen Charakter. Und da Köstritzer nicht nur zu den ältesten Brauereien Deutschlands gehört, sondern sich auch für Nachhaltigkeit einsetzt, schmeckt mir das Bier gleich nochmals besser.

Schaut unbedingt mal bei Köstritzer vorbei.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.