Lust auf einen Blaubeerkuchen mit weißer Schokolade und Cheesecake-Topping?

Ich stehe momentan total auf einfache Kastenkuchen. Sie sind schnell gerührt und lassen sich unglaublich gut mit vielen leckeren Zutaten aufpeppen.

Gestern mussten Blaubeeren dran glauben. Und die Kombination mit weißer Schokolade und dem Frischkäse-Topping finde ich mal so richtig lecker.

Blaubeerkuchen

Portionen: 1 Kastenform (20cm)

Zutaten

  • 100 g weiße Schokolade gehackt
  • 100 g Butter weich
  • 150 g Zucker
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Mehl
  • Mark 1 Vanilleschote oder aus der Mühle
  • 1 TL Backpulver
  • 150 g saure Sahne
  • 250 g Blaubeeren

Außerdem

  • 50 g Zucker
  • 1 Stück Eiweiß steif geschlagen

Für das Frosting

  • 200 g Frischkäse
  • 4 TL Puderzucker

Anleitungen

  • Weiße Schokolade unter einem Wasserbad schmelzen lassen
  • Ofen auf 160 Grad Umluft vorheizen und die Kastenform einfetten
  • Butter und Zucker schaumig schlagen
  • Eier zugeben und unterrühren
  • Mehl, Backpulver, Vanille, Salz und weiße Schokolade zugeben und unterrühren
  • Saure Sahne zugeben und unterrühren
  • Teig in die Kastenform und 100g Blaubeeren auf den Teig geben und kurz unterheben
  • Kuchen 1 Stunde im Ofen backen
  • In der Zwischenzeit 50g Blaubeeren mit 2TL Zucker in eine Pfanne geben und erhitzen
  • Die Blaubeeren mit einer Gabel zerdrücken, so dass ein Püree entsteht, abkühlen lassen
  • Frischkäse mit dem Puderzucker verrühren und kalt stellen
  • Die restlichen Blaubeeren durch das Eiweiß und dann durch den restlichen Zucker rollen
  • Auf den abgekühlten Kuchen das Frischkäse-Frosting geben, das Püree auf den Kuchen verteilen und mit einer Gabel durchziehen und mit Blaubeeren garnieren

4 Kommentare
    • Patrick Rosenthal sagte:

      Liebe Laura, auf jeden Fall ist das machbar. Ich würde nur die Zutaten für den Teig mal 1,5 rechnen – lieben Gruß Patrick

      Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.