Bei den Temperaturen geb ich mir die Kugel! Puddingcreme, Kirschen und Schokolade – alles in einer Kugel.

Ein leckeres Eis! Mehr kann ich dazu gar nicht sagen. Und das alles ohne Eismaschine. Ich hab zum Einfrieren einen sehr flachen Behälter genommen, sodass ich die Eismasse auch in kuchengroße Stücke schneiden kann und als Donauwellen-Eiskuchen servieren kann. Dann am liebsten mit heißer Schokoladensoße.

 

Bei den Temperaturen geb ich mir die Kugel! Puddingcreme, Kirschen und Schokolade – alles in einer Kugel.

 

 

Donauwellen Eis
Portionen: 1 Liter
Zutaten
  • 500 ml Sahne
  • 500 ml Milch
  • 3 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Päckchen Puddingpulver Vanille
  • 50 g Zucker
  • 100 g Sauerkirschen abgetropft
  • 2 EL Kakao
  • 5 EL Puderzucker
  • 50 g Zartbitterkuvertüre geraspelt
Anleitungen
  1. Puddingpulver und 250 ml Milch glatt rühren
  2. Restliche Milch, Sahne, Zucker und Vanillezucker in einen Topf geben und aufkochen lassen
  3. Vom Herd nehmen und angerührtes Puddingpulver einrühren
  4. Die Hälfte der Masse in eine Schüssel geben und Kakaopulver und Puderzucker unterrühren
  5. Vollständig abkühlen lassen
  6. Helle Pudding-Milchmasse in einen flachen Behälter geben
  7. Sauerkirschen auflegen und mit Kuvertüre bestreuen
  8. Dunkle Milchmasse aufgeben und mindestens 6 Stunden einfrieren
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.