Ich komme ja gar nicht mehr hinterher... auf meiner „to do“ Liste sind so viele Sachen die zubereitet werden wollen, dass ich gar nicht mehr weiß, was ich zuerst machen soll. Aber es wurde jetzt wirklich mal Zeit für ein Eis. Ich starte mit dem ersten selbstgemachten, cremigen Eis in die Saison...Kokos! Ich stehe ja auf Eis und manchmal denke ich, dass ich mich den ganzen Tag davon ernähren könnte. Es gibt Tage da sehne ich mich nach einem Eis-Taxi, der mit all die neuen Sorten bringt, die auf dem Markt sind. Unsere Supermarkt-Gefriertruhen zeigen leider immer nur das Gleiche. Neidvoll schaue ich mir auf den Hersteller-Webseiten die neuesten Kreationen an. Und manchmal ist es eben so schlimm, dass ich selber kreativ werden muss. Dabei kommen manchmal richtig leckere Eissorten raus. Klar habe ich eine Eismaschine, aber die meisten Eissorten kannst du auch ohne großes Equipment herstellen.

Ich komme ja gar nicht mehr hinterher… auf meiner „to do“ Liste sind so viele Sachen die zubereitet werden wollen, dass ich gar nicht mehr weiß, was ich zuerst machen soll.

Aber es wurde jetzt wirklich mal Zeit für ein Eis. Ich starte mit dem ersten selbstgemachten, cremigen Eis in die Saison…Kokos!

Ich stehe ja auf Eis und manchmal denke ich, dass ich mich den ganzen Tag davon ernähren könnte. Es gibt Tage da sehne ich mich nach einem Eis-Taxi, der mit all die neuen Sorten bringt, die auf dem Markt sind. Unsere Supermarkt-Gefriertruhen zeigen leider immer nur das Gleiche. Neidvoll schaue ich mir auf den Hersteller-Webseiten die neuesten Kreationen an. Und manchmal ist es eben so schlimm, dass ich selber kreativ werden muss. Dabei kommen manchmal richtig leckere Eissorten raus. Klar habe ich eine Eismaschine, aber die meisten Eissorten kannst du auch ohne großes Equipment herstellen.

Ich komme ja gar nicht mehr hinterher... auf meiner „to do“ Liste sind so viele Sachen die zubereitet werden wollen, dass ich gar nicht mehr weiß, was ich zuerst machen soll. Aber es wurde jetzt wirklich mal Zeit für ein Eis. Ich starte mit dem ersten selbstgemachten, cremigen Eis in die Saison...Kokos! Ich stehe ja auf Eis und manchmal denke ich, dass ich mich den ganzen Tag davon ernähren könnte. Es gibt Tage da sehne ich mich nach einem Eis-Taxi, der mit all die neuen Sorten bringt, die auf dem Markt sind. Unsere Supermarkt-Gefriertruhen zeigen leider immer nur das Gleiche. Neidvoll schaue ich mir auf den Hersteller-Webseiten die neuesten Kreationen an. Und manchmal ist es eben so schlimm, dass ich selber kreativ werden muss. Dabei kommen manchmal richtig leckere Eissorten raus. Klar habe ich eine Eismaschine, aber die meisten Eissorten kannst du auch ohne großes Equipment herstellen.

Geröstetes Kokos-Eis

Portionen: 800 ml
Autor: Patrick Rosenthal

Zutaten

  • 2 Limetten
  • 200 g Zucker
  • 4 EL Kokosraspeln
  • 800 ml Kokosmilch

Anleitungen

  • Limettenschale fein abreiben und die Limetten ausdrücken und den Saft auffangen
  • Zucker in einer Pfanne langsam hellbraun karamellisieren lassen
  • Die Kokosraspeln unter das Karamell rühren und kurz anrösten
  • Mit Kokosmilch aufgießen, unterrühren und aufkochen lassen
  • Unter Rühren köcheln lassen, bis sich alles gut verbunden hat
  • Limettensaft und Limettenschale unterrühren und abkühlen lassen
  • Nun die Masse in eine Eismaschine geben oder in eine Metallschüssel füllen und mindestens 4 Stunden gefrieren lassen
  • Zwischendurch umrühren, damit sich keine Kristalle bilden
1 Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.