Einfacher Beeren-Kokos-Auflauf

Was bei mir mal als Resteverwertung von übrig gebliebenen Erdbeeren und angebrochenen TK-Beeren angedacht war, hat sich mittlerweile als Lieblingsdessert etabliert. Der Teig ist in 5 Minuten geknetet und der Ofen sorgt dafür, dass die Beeren Saft abgegeben. Auf den Tisch stellen und löffeln. So lecker.

Was bei mir mal als Resteverwertung von übrig gebliebenen Erdbeeren und angebrochenen TK-Beeren angedacht war, hat sich mittlerweile als Lieblingsdessert etabliert.

Der Teig ist in 5 Minuten geknetet und der Ofen sorgt dafür, dass die Beeren Saft abgegeben. Auf den Tisch stellen und löffeln. So lecker.

Was bei mir mal als Resteverwertung von übrig gebliebenen Erdbeeren und angebrochenen TK-Beeren angedacht war, hat sich mittlerweile als Lieblingsdessert etabliert. Der Teig ist in 5 Minuten geknetet und der Ofen sorgt dafür, dass die Beeren Saft abgegeben. Auf den Tisch stellen und löffeln. So lecker.

Einfacher Beeren-Kokos-Auflauf

Portionen: 1 Form ca. 17 x 25
Autor: Patrick Rosenthal

Zutaten

  • 300 g Mehl
  • ½ Pck. Backpulver
  • 50 g Kokosraspeln
  • 160 g Zucker
  • 100 g Joghurt
  • 1 Prise Salz
  • 120 g Butter
  • 750 g Beeren
  • Puderzucker

Anleitungen

  • Mehl, Backpulver, Kokosraspeln, 80 g Zucker, Joghurt, Salz und Butter zu einem Teig verkneten und zugedeckt 30 Minuten kalt stellen
  • Backofen auf 180 Grad Ober-Unterhitze vorheizen
  • Beeren mit dem restlichen Zucker vermengen und auf den Boden einer Auflaufform verteilen
  • Aus dem Teig kleine Bällchen formen und auf den Beeren verteilen
  • Im Backofen 30 Minuten backen
  • Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung