Hach, Plätzchen backen ist ja doch irgendwie schön. Eigentlich habe ich dies die letzten Jahre wirklich vernachlässigt. Bis vor einigen Jahren hat meine Mama in der Vorweihnachtszeit noch für uns gebacken und ihre prall gefüllten Keksdosen an uns Kinder übergeben. Das war immer eine große Dose mit ganz viel „heimkommen.“

Und da gab es einfach viele Plätzchen ohne Schnickschnack, aber mit ganz viel „guter“ Butter. Und da ich geschmacklich niemals an die Klassiker meiner Mama rankommen würde, versuche ich es erst gar nicht. Bei mir gibt es bodenständige Kekse mit etwas Schnick (Karamell) und Schnack (Meersalz).

Rezept drucken
5 von 1 Bewertung

Karamell-Kekse

Portionen: 20 Stück
Autor: Patrick Rosenthal

Zutaten

  • 150 g Sahne-Karamell-Toffees gehackt
  • 125 g Butter Zimmertemperatur
  • 50 g Zucker
  • 50 g brauner Zucker
  • 1 TL Meersalz
  • 1 Ei
  • 200 g Mehl
  • ½ Pck. Backpulver

Anleitungen

  • Backofen auf 180 Grad Ober-Unterhitze vorheizen
  • Butter, Zucker und braunen Zucker cremig rühren
  • Ei unterrühren
  • Mehl mit Backpulver vermengen und ebenfalls unterrühren
  • Toffees und Meersalz unterheben
  • Teig zu 20 Kugeln formen und auf 3 Backbleche verteilen
  • Im Backofen 10-12 Minuten backen, herausnehmen uns auskühlen lassen
1 Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung