Kürbis-Zimt- Vanillepudding

Nichts geht über einen selbstgemachten Pudding. Heute kommen gleich 2 ins Glas und vertragen sich ganz wunderbar.

Es ist ja wirklich einfach Pudding selber herzustellen und bin mir sicher, dass er auch besser als jedes Tütenpulver schmeckt. Heute runde ich mein Kürbismenü mit einem Kürbis-Vanille Pudding ab. Leider sind aus den 4 Portionen nur noch 3 übrig geblieben, aber ich kann einem warmen Vanillepudding einfach nicht widerstehen und habe mir immer wieder selber auf die Finger gehauen, wenn der Löffel wie von Zauberhand immer und immer wieder in den Topf geführt wurde. Ups.

3_pudding

Kürbis-Zimt- Vanillepudding
Recipe Type: Dessert
Author: Patrick Rosenthal
Serves: 4 Portionen
Ingredients
  • 150 g Kürbispüree
  • 50 g brauner Zucker
  • ½ TL Zimt
  • 750 ml Milch
  • 30 g Butter
  • 110 g Zucker
  • 3 TL Speisestärke
  • 4 Eigelb
  • 1 Prise Salz
  • Mark 1 Vanilleschote
Instructions
  1. Einen kleinen Hokkaidokürbis halbieren und Fasern und Kerne entfernen, in kleine Stücke schneiden und 15 Minuten in Wasser kochen. Wasser abschütten und Kürbis pürieren.
  2. Kürbispüree, braunen Zucker und Zimt in einen Topf geben und 10 Minuten bei mittlerer Hitze unter ständigem rühren köcheln lassen. Zur Seite stellen.
  3. In einem zweiten Topf 500 ml Milch, Vanille und die Butter erwärmen.
  4. In einem mittleren Topf Zucker, Speisestärke und Salz hereingeben und vermengen. Die restliche Milch zugeben und alles gut mit dem Schneebesen verrühren. Die Eigelbe nach und nach unterrühren. Nun die warme Milch zugeben, unterrühren und auf dem Herd erhitzen. Zum kochen bringen bis die Masse schön eindickt. Rühren nicht vergessen. 2/3 des Vanillepuddings in den Topf mit dem Kürbispüree geben und mit dem Schneebesen unterrühren, kurz aufköcheln lassen. Etwas abkühlen lassen.
  5. Den Kürbispudding auf 4 Gläser verteilen, danach den Vanillepudding aufgeben. Gläser mit Frischhaltefolie abdecken und mindestens 4 Stunden im Kühlschrank auskühlen lassen.

 

1_Pudding

2_Pudding

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Kommentar verfassen