Oreo-Erdbeerkuchen ohne backen

Schokolade, Oreos und Erdbeeren. Mag ich. Und wenn es mal schnell gehen soll, ist dieser Kuchen ohne viel Mühe schnell gemacht. Und der Backofen bleibt mal aus.

Es muss ja nicht immer so aufwendig sein. Ich liebe fast alle Variationen der schokoladigen „no bake“ Kuchen. Mit frischen Beeren oder Obst kann man sie immer wieder abändern und neu erfinden. Wichtig ist mir nur, dass die Schokoladen eine gute Qualität haben, weil sie bei diesem Kuchen im Vordergund stehen. Probiert es mal aus. Der Kuchen macht sich bei (dem hoffentlich bald) sonnigem Wetter gekühlt aus dem Kühlschrank richtig gut.

Drucken
Oreo-Erdbeerkuchen ohne backen
Portionen: 1 Zutaten für 1 Form (ca. 35 x13cm) mit herausnehmbarem Boden
Zutaten
  • 75 g Butter , geschmolzen
  • 20 Oreo Kekse
  • 250 g Erdbeeren , halbiert
  • 50 g gehackte Haselnüsse
  • 200 g Vollmilchschokolade , klein gehackt
  • 100 g Zartbitterschokolade , klein gehackt
  • 250 g Sahne
  • Mark 1 Vanilleschote (oder aus der Mühle)
Anleitungen
  1. Oreokekse zusammen mit der Butter in eine Küchenmaschine geben und zerkleinern
  2. Oreokeksmasse in die Form geben und andrücken
  3. Im Kühlschrank 30 Minuten kühlen
  4. Sahne und Vanille in einen kleinen Topf geben und köcheln lassen
  5. Vom Herd nehmen und die Schokolade unterrühren bis sie vollständig geschmolzen ist
  6. Schokoladenmasse auf den Keksboden geben
  7. Haselnüsse darüberstreuen
  8. Erdbeerhälften auflegen und mindestens 2 Stunden im Kühlschrank kühlen
  9. Servieren

 

2 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Kommentar verfassen