Ostern steht vor der Tür, da darf natürlich ein Osterkuchen nicht fehlen. Meiner ist dieses Jahr ganz schlicht gehalten. Wenig Aufwand, lecker und der „naked cake“ verzeiht meine Grobmotorik.

Ich hatte mich richtig auf den Kuchen gefreut und eine Menge Schokoladeneier gekauft. Eigentlich sollten auch ein paar Krokant-Eier als Dekoration auf den Kuchen gelegt werden, aber ich liebe Krokant-Eier so sehr, dass ich sie während der Abkühlphase des Kuchens alle aufgegessen habe. Ups. Ich habe auch noch viele andere Schokoladeneier gegessen. Ich wusste das wird ein toller Tag.

Osterkuchen mit Weißer Schokolade

Portionen: 2 Springformen (20cm)

Zutaten

  • 200 g Mehl
  • 220 g Zucker
  • 100 g Butter
  • 40 g Kakaopulver
  • 1 TL Backpulver
  • 2 Eier
  • 120 ml Milch
  • 100 g Zartbitterschokolade
  • Mark 1 Vanilleschote oder aus der Mühle

Zutaten für die Füllung

  • 250 g Butter
  • 150 g Puderzucker
  • 250 g weiße Schokolade
  • Zutaten für die Ganache
  • 200 g Zartbitterschokolade
  • 50 ml Sahne

Außerdem

  • Schokoladeneier zur Dekoration

Anleitungen

  • Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen
  • Butter zusammen mit dem Zucker und der Milch schaumig schlagen
  • Zartbitterschokolade unter einem Wasserbad schmelzen lassen
  • Mehl und Backpulver zur Buttermischung geben und unterrühren
  • Kakao, Vanille und Eier zugeben und unterrühren
  • Geschmolzene Schokoalde zugeben und unterrühren
  • Teig auf 2 Springformen verteilen und 30 Minuten im Ofen backen
  • Vollständig abkühlen lassen
  • In der Zwischenzeit kannst Du die Füllung zubereiten
  • Weiße Schokolade unter einem Wasserbad schmelzen lassen
  • Butter und Puderzucker verrühren
  • Weiße Schokolade unterrühren
  • Bis zur Verwendung kalt stellen
  • Zartbitterschokolade für die Ganache zusammen mit der Sahne unter einem Wasserbad schmelzen lassen
  • Einen Kuchen auf einen Teller geben
  • ¾ der Buttercreme auf den Kuchen verteilen und die zweite Kuchenhälfte aufsetzen
  • Mit einem Spatel die restliche Buttercreme auf dem Rand des Kuchens geben und verstreichen
  • Ganache auf den Kuchen geben und mit Schokoladen-Ostereier dekorieren

 

Weitere leckere Osterideen findest Du auch bei OTTO INSITE

Merken

Merken

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] von Ostern verwenden kann. Auf der Suche nach einem Schokoladenkuchen wurde ich auf das Osterkuchen Rezept von ich machs mir…einfach aufmerksam und habe es ein wenig abgewandelt und mit einer […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.