Saftiger Joghurt Blaubeer Gugelhupf

Blaubeergugelhupf mit Joghurt

Der Joghurt sorgt dafür, dass der Kuchen unglaublich saftig und locker wird. Die Blaubeeren verleihen nicht nur einen fruchtigen Geschmack, sondern auch eine wunderbare Farbe – besonders in der Glasur, die den Kuchen zu einem echten Hingucker macht.

Du kannst entweder frische oder tiefgekühlte Heidelbeeren verwenden, je nachdem, was du gerade zur Hand hast. Was diese wilde Glasur angeht, kommt die Farbe nur von Blaubeeren. Hier ist keine Lebensmittelfarbe nötig, Mutter Natur übernimmt die ganze Arbeit in der Farbgebung in der Küche. Allerdings gibt es eine Kleinigkeit zu beachten: Ich habe festgestellt, dass verschiedene Blaubeeren leicht unterschiedliche Farbtöne erzeugen, von einem Lila bis hin zu einem Magenta. Ich denke, das hängt von der Sorte der Blaubeere und dem Pigment in ihrer Schale ab. Da Blaubeeren je nach Saison aus der ganzen Welt und den USA kommen, ist es schwer zu wissen, welche Sorte du bekommst. Aber egal, du bekommst entweder ein wunderschönes Lavendel oder ein herrliches sanftes Rosa, also kannst du nichts falsch machen.

Blaubeergugelhupf mit Joghurt

Saftiger Joghurt Blaubeer Gugelhupf

Portionen: 1 Gugelhupfform
Autor: Patrick Rosenthal

Zutaten

  • 250 g Butter Zimmertemperatur
  • 200 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 500 g Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 5 Eier
  • 250 g Heidelbeeren
  • 400 g Naturjoghurt
  • 2 TL Vanilleextrakt
  • Glasur
  • 150 g Heidelbeeren
  • 50 g Zucker
  • 2 TL Wasser entfällt bei TK-Heidelbeeren
  • 250 g Puderzucker

Anleitungen

  • Backofen auf 170 Grad Ober-Unterhitze vorheizen und die Gugelhupfform einfetten.
  • Butter, Zucker, Vanillezucker und Vanilleextrakt schaumig rühren.
  • Eier und Joghurt nach und nach unterrühren.
  • Mehl mit Backpulver vermengen und unterrühren.
  • Heidelbeeren mit etwas Mehl bestäuben und unterheben.
  • Teig in die Form füllen und ca. 60 Minuten backen.
  • Für die Glasur die Heidelbeeren mit Zucker und Wasser in einen Topf geben und aufkochen lassen. Die Heidelbeeren mit einer Gabel zerdrücken und 5 Minuten köcheln lassen. Durch ein Sieb abseihen und abkühlen lassen.
  • Dann mit dem Puderzucker und etwas Blaubeersirup eine dickflüssige Glasur herstellen und über den Kuchen geben.

TIPP

Du brauchst nur 2-3 Teelöffel für die Glasur. Bewahre den Rest des Sirups in einem kleinen Glas im Kühlschrank auf und verwende ihn, um Getränke zu aromatisieren oder um ihn auf Pfannkuchen oder Waffeln zu träufeln.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung