Kein Silvester ohne Krapfen, Berliner oder Olibollen.

Ich mag sie am liebsten gefüllt mit Apfelstücken und Rosinen. Am allerliebsten noch lauwarm.

 

 

Apfel-Krapfen – Olibollen
Portionen: 40 Stück
Zutaten
  • 850 g Mehl
  • 1 EL Salz
  • 2 Eier
  • 30 g Butter
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 750 ml Milch
  • 3 TL Puderzucker
  • 300 g Rosinen
  • 2 Äpfel
  • 1 TL Zimt
  • 2 Liter Sonnenblumenöl
  • Puderzucker zum bestreuen
Anleitungen
  1. Äpfel schälen und in kleine Würfel schneiden
  2. Milch in einem kleinen Topf erwärmen und Hefe darin auflösen, Puderzucker unterrühren
  3. Mehl und Salz in eine große Schüssel geben
  4. Milch zur Mehlmischung geben und verrühren
  5. Eier einzeln unterrühren
  6. Butter schmelzen und unterrühren
  7. Zimt unterrühren
  8. Apfelwürfel und Rosinen unterheben
  9. Teig abgedeckt an einen warmen Ort eine Stunde gehen lassen
  10. Öl in einen großen Topf erhitzen
  11. Mit einem Eisportionierer oder 2 Esslöffeln kleine Häufchen Teig sanft in das Öl gleiten lassen und goldbraun von beiden Seiten frittieren
  12. Aus dem Öl nehmen und auf ein Küchenpapier legen
  13. Nach dem Abkühlen mit Puderzucker bestreuen
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.