Kein Silvester ohne Krapfen, Berliner oder Olibollen.

Ich mag sie am liebsten gefüllt mit Apfelstücken und Rosinen. Am allerliebsten noch lauwarm.

 

 

Apfel-Krapfen – Olibollen

Portionen: 40 Stück

Zutaten

  • 850 g Mehl
  • 1 EL Salz
  • 2 Eier
  • 30 g Butter
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 750 ml Milch
  • 3 TL Puderzucker
  • 300 g Rosinen
  • 2 Äpfel
  • 1 TL Zimt
  • 2 Liter Sonnenblumenöl
  • Puderzucker zum bestreuen

Anleitungen

  • Äpfel schälen und in kleine Würfel schneiden
  • Milch in einem kleinen Topf erwärmen und Hefe darin auflösen, Puderzucker unterrühren
  • Mehl und Salz in eine große Schüssel geben
  • Milch zur Mehlmischung geben und verrühren
  • Eier einzeln unterrühren
  • Butter schmelzen und unterrühren
  • Zimt unterrühren
  • Apfelwürfel und Rosinen unterheben
  • Teig abgedeckt an einen warmen Ort eine Stunde gehen lassen
  • Öl in einen großen Topf erhitzen
  • Mit einem Eisportionierer oder 2 Esslöffeln kleine Häufchen Teig sanft in das Öl gleiten lassen und goldbraun von beiden Seiten frittieren
  • Aus dem Öl nehmen und auf ein Küchenpapier legen
  • Nach dem Abkühlen mit Puderzucker bestreuen
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.