Birnen-Marzipanküchlein mit Spekulatius-Topping

Diese Blätterteigküchlein gehen wirklich blitzschnell und stimmen auf die Weihnachtszeit ein. 

Es gibt solche Tage, an denen es einfach mal schnell gehen muss. Dennoch möchte ich nicht auf etwas Leckeres verzichten. Da kamen mir meine TK-Blätterteigplatten gerade recht.
Übrigens mag ich fast alles, auf dem man Schmand streichen kann. Und auf lauwarmen Kuchen sowieso.

Wer kein Spekulatiusgewürz daheim hat, kann es natürlich auch selber mischen. Zimt, Muskat, Nelken, Kardamom, Anis und Zitronenschale sind dabei die Basics. Also eigentlich alles, was du für deine Weihnachtsbäckerei eh im Hause haben solltest. Sind das nicht wunderbare Gewürze?

Blaetterteig

Birnen-Marzipanküchlein mit Spekulatius-Topping
Cuisine: backen
Author: Partrick Rosenthal
Serves: 4
Ingredients
  • 4 quadratische TK-Blätterteigplatten
  • 100 g Marzipanrohmasse
  • 1 große Birne, geschält und in Scheiben geschnitten
  • 1 Eigelb, verrührt mit 1 TL Wasser
  • 4 EL brauner Zucker
  • 150 g Schmand
  • 1 TL Spekulatiusgewürz
  • etwas Puderzucker
Instructions
  1. Blätterteig auftauen und auf ein mit Backpapier ausgelegtem Backblech legen. Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Den Blätterteil mehrmals mit einer Gabel einstechen und mit dem Eigelb einpinseln.
  2. Die Marzipanrohmasse hobeln oder ganz klein würfeln und auf den Blätterteig verteilen. Birnen auflegen und mit braunem Zucker bestreuen. 15-20 Minuten im Ofen goldbraun backen.
  3. Mit Puderzucker bestäuben. Schmand mit dem Spekulatiusgewürz verrühren und zu dem Birnenküchlein servieren.

 

Birnenblaetterteig

5 Kommentare
  1. Krisi von Excusemebut...
    Krisi von Excusemebut... says:

    Sehr lecker und so schön einfach, das gefällt mir°!Hach dieses Spekulatiusgewürz suche ich überall und finde es einfach nicht, vielleicht gibt es das in der Schweiz nicht, oder auch einfach nicht in meiner Gegend, sehr schade:(
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    Antworten

Trackbacks & Pingbacks

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Kommentar verfassen