Beitrag enthält Werbung

Es gibt doch keinen besseren Start in den Nachmittag, als diesen mit einem Stück Kuchen, Frühlingsblumen, Kaffee und einem tollen Magazin zu beginnen. Kennt Ihr das EDEKA Magazin „Mit Liebe“? Daraus habe ich das Rezept von diesem tollen Gugelhupf. Das Magazin hat ein kleines Makeover erhalten uns strahlt jetzt noch mehr. Von innen und außen. Klar sind immer noch tolle Rezepte enthalten, diese sind aber ab sofort noch unkomplizierter und laden ein, noch mehr auszuprobieren. Meine „was ich alles ausprobieren muss“-Liste wird immer länger. Aber die Frühlingspizza aus dem Magazin ist ganz weit nach oben gerutscht.

Besonders hat mir die Kategorie „Mit Liebe LEBEN“ gefallen. Ich lese gerne Tipps zu Gesundheit und Co. Dazu einen Kaffee und ein Stück Kuchen. Herrlich. Ich hab mich zweimal dabei ertappt vorne auf das Magazin zu schauen, ob es tatsächlich kostenlos ist.

Also, auf zu EDEKA und etwas „Liebe“ mitnehmen und daheim „Mit Liebe“ entspannen.

So viel „Liebe“ habe ich wohl als Wort noch nie in einem Blogpost benutzt, aber es erinnert einfach daran, dass es mit Liebe einfach etwas leichter im Leben geht, besonders dann, wenn man sich selber lieben gelernt hat, denn dann steht einem nichts mehr im Wege.

Pssst…. zur Selbstliebe gehört übrigens auch, sich etwas Zeit für sich selber zu nehmen. Ein Stück Kuchen, einen Kaffee, ein paar Blumen und ein Magazin sind schon einmal ein kleiner Anfang.

Wer es nicht abwarten kann, der bekommt schon hier das Rezept für den fruchtigen Brombeer-Gugelhupf mit Rosmarin.

 

 

 

Brombeer-Gugelhupf mit Rosmarin
Portionen: 1 Gugelhupf
Zutaten
  • 150 g weiche Butter und etwas Butter für die Form
  • 3 Zweige Rosmarin
  • 200 g Brombeeren
  • 125 g Zucker
  • 3 Eier
  • 175 g Weizenmehl und etwas Mehl für die Form
  • 1 geh. TL Backpulver
  • 2 TL abgeriebene Bio-Zitronenschale
Außerdem
  • 80 g Puderzucker
  • rote Speisefarbe
  • 2 Zweige Rosmarin
  • einige Brombeeren
  • etwas Zucker
Anleitungen
  1. Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad vorheizen)
  2. Gugelhupfform einfetten und mehlen
  3. Rosmarin waschen, trocken schütteln und die Nadeln fein hacken
  4. Brombeeren waschen und trocken tupfen
  5. Butter und Zucker cremig schlagen, Eier nach und nach je 30 Sekunden unterrühren
  6. Mehl, Backpulver, Rosmarin und Zitronenschale vermengen und unter die Buttermischung rühren
  7. Brombeeren vorsichtig unterheben
  8. Teig in die Form geben und glatt streichen
  9. Auf der unteren Schiene 40 Minuten backen, in der Form etwas abkühlen lassen und dann stürzen und auskühlen lassen
  10. Puderzucker mit 1-2 EL Wasser und Lebensmittelfarbe zu einer dickflüssigen Glasur verrühren und als Guss über den Kuchen träufeln
  11. Rosmarinzweige und Brombeeren zum Verzieren waschen und noch feucht in den Zucker wälzen und auf den noch feuchten Guss setzen

 

 

 

 

 

1 Antwort

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.