Allein bei diesem Namen läuft mir noch einmal das Wasser im Mund zusammen. Was als Apfel-Resteverwertung angedacht war, entpuppte sich zu einer Auflaufform voller (Geschmacks-) Glück. Und wer das „How to“ Video dazu bei Instagram oder TikTok gesehen hat, weiß wie schnell das Dessert fertig ist.

Allein bei diesem Namen läuft mir noch einmal das Wasser im Mund zusammen. Was als Apfel-Resteverwertung angedacht war, entpuppte sich zu einer Auflaufform voller (Geschmacks-) Glück. Und wer das „How to“ Video dazu bei Instagram oder TikTok gesehen hat, weiß wie schnell das Dessert fertig ist.

Allein bei diesem Namen läuft mir noch einmal das Wasser im Mund zusammen. Was als Apfel-Resteverwertung angedacht war, entpuppte sich zu einer Auflaufform voller (Geschmacks-) Glück. Und wer das „How to“ Video dazu bei Instagram oder TikTok gesehen hat, weiß wie schnell das Dessert fertig ist.

Warmer Karamell-Apfel Puddingauflauf

Portionen: 1 Auflaufform 30 x 20 cm
Autor: Patrick Rosenthal

Zutaten

  • 1 TL Butter
  • 3 Eier
  • 2 Eigelb
  • 50 g Zucker
  • 200 ml Vollmilch
  • 300 ml Sahne
  • 350 ml Karamellsoße
  • 80 g Mehl
  • 3 Äpfel
  • Puderzucker

Anleitungen

  • Backofen auf Ober-Unterhitze 180 Graf vorheizen
  • Auflaufform (30 c 20 cm) mit der Butter einfetten
  • Äpfel entkernen und in feine Spalten schneiden
  • Eier, Eigelb, Zucker, Milch, Sahne, Mehl und 200 ml Karamellsoße verrühren
  • Apfelspalten in die Form geben und den Teig darüber gießen
  • Im Ofen 30 Minuten backen
  • Restlichen Karamell darüber verteilen und mit Puderzucker bestäuben
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.