1,2, 3 und fertig ist das Omelette. Der Bärlauch hat sich jetzt auch in meinem Garten entschlossen seine Blätter Richtung Sonne zu strecken. Nachdem er sich etwas zu weit nach oben gestreckt hat, wurde er auch schon gepflückt. Pech für ihn, Glück für mich!

Bei mir hat es dieses Jahr etwas länger mit dem Bärlauch gedauert. Ich habe schon so viele leckere Rezepte auf anderen Blogs mit Bärlauch gesehen, dass ich schon richtig neidisch wurde. Aber jetzt ist er da und wird hemmungslos ausgenutzt. Das Omelette kann ich Euch wirklich ans Herz legen. Es ist so schnell gemacht und einfach lecker.

Und ja, ich habe es gestern und heute schon gegessen. Heute hab ich mir noch ein wenig frischen Parmesan darüber gehobelt. Ein Traum!

 

 

Bärlauch-Spargel Omelette
Portionen: 1 Portion
Zutaten
  • 4 Eier
  • Salz
  • Pfeffer
  • eine Handvoll Bärlauch
  • 100 g grüner Spargel
  • Olivenöl
  • ein wenig Kresse
Anleitungen
  1. Eier mit etwas Salz verquirlen und 1/3 des Bärlauchs hacken und unterrühren
  2. In eine beschichtete Pfanne (ca.20cm) etwas Olivenöl geben und erhitzen
  3. Eiermischung in die Pfanne geben und 1 Minute braten lassen
  4. Spargel und Bärlauchblätter darauf geben und mit geschlossenem Deckel bei mittlerer Hitze 10 Minuten köcheln lassen
  5. Auf einen Teller geben und mit Salz und Pfeffer würzen
  6. Mit Kresse bestreuen

 

Du bist jetzt auch im Bärlauch-Fieber? Dann schau Dir mal meinen Bärlauch-Karoffelsalat an.

Für den Ganzjahres-Bärlauch Genuss gibt es bei Gaumenpoesie eine herrliche rlauchpasteUnd was ich unbedingt dieses Jahr ausprobieren muss, ist das Bärlauch-Salz vom kleinen Kuriositätenladen.

Besonders hungrig wurde ich beim Anblick der Bärlauch-Pfannkuchen mit Bärlauchcreme von Herzelieb.

Und ich bin mir fast sicher, dass meine liebe Freundin Tina mir eine große Bärlauch Spargel Tarte machen wird, wenn ich ganz lieb frage. Und wenn es mich mal wieder nach Köln verschlägt werde ich Maja von Moey´s kitchen anrufen und fragen ob sie mir dieses herrliche rlauch-Risotto mit grünem Spargel macht.

 

1 Antwort

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.