Marokkanischer Eistee & eine Märchenhafte Wiedergeburt aus 1001 Nacht

Beitrag enthält Werbung

Erfrischung gefällig? Ab in den Garten mit Euch und eine kleine Auszeit vom Alltag nehmen. Das ist gar nicht so schwer. Ich verrate Euch wie ich das mache:

Ich versuche mir meine Freizeit so angenehm wie möglich zu machen. Das heißt aber nicht nur Füße hochlegen und den Fernseher anwerfen, sondern auch eine angenehme Umgebung zu schaffen.

Gerade jetzt, wo das Wetter so wunderbar ist, versuche ich mir ein bisschen Urlaubsstimmung nach Hause in den heimischen Garten zu holen. Und ich, als Marrakech-Fan (mein neues Buch „Marrakech“ erscheint am 18.09.2018), möchte auch im Garten nicht auf ein Marokkanisches Urlaubsambiente verzichten.

Jetzt aber erst einmal die versprochene Erfrischung:

 

 

 

Marokkanischer Eistee
Portionen: 4 Gläser
Zutaten
  • 2 Bund frische Minze
  • 6 Kardamomkapseln
  • 3 Bio-Limetten
  • 1 Zimtstange
  • 2 Sternanis
  • 10 EL Zucker
  • Eiswürfel
Anleitungen
  1. Minze waschen und von der Hälfte die Blättchen entfernen
  2. Kardamomkapseln zermörsern
  3. 2 Limetten heiß abwaschen, Schale fein reiben und Saft auspressen
  4. Restliche Limette in Scheiben schneiden
  5. 1 Liter Wasser zusammen Kardamomkapseln, Limettenschale, Zimtstange und Sternanis zum Kochen bringen
  6. Minzeblättchen zugeben und 10 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen
  7. Zucker und Limettensaft zugeben und über ein Sieb abseihen
  8. Vollständig abkühlen lassen und im Kühlschrank kalt stellen
  9. Eistee mit Eiswürfeln, Limettenscheiben und Minzestielen servieren

 

So! Und wenn Dein Eistee fertig ist, machst Du es Dir in der Sonne gemütlich.

 

 

 

Meine neue Errungenschaft ist der „Kelim Teppich TANGIER“ von liv interior der In- und Outdoor verwendet werden kann, da er Licht- und witterungsbeständig ist. Aber der Teppich ist nicht nur einfach so ein Teppich. Er ist ein handgewebter Teppich aus 100% recycelten Plastikflaschen!
WHAT? Ja, richtig gelesen. Der Teppich sieht nicht nur aus wie ein richtiger Kelim-Teppich sondern fühlt sich auch noch so an. So angenehm, dass ich direkt in der Sonne ein Mittagsschlaf auf ihn gemacht habe.

Ich bin restlos begeistert. Von dem Teppich und von der Idee aus recycelten Plastikflaschen so etwas Wundervolles herzustellen.

Okay, ich war am Anfang misstrauisch als liv interior mich anfragte ob ich den Teppich nicht auf „Herz und Nieren“ testen möchte. Ich hab einen kratzigen, harten und nach Plastik aussehenden Teppich erwartet. Als er ankam war ich wirklich verwundert wie echt er aussah und musste mir nochmals alle Informationen durchlesen, ob dieser Teppich auch wirklich aus PET-Flaschen besteht. Tut er!

Für mich ein grandioses Beispiel das es eben auch anders geht.

Momentan genießen wir ihn draußen. Im Winter wird er bei uns im Wintergarten unter dem Esstisch liegen. Und Verschmutzungen sind auch kein Problem, denn er lässt sich einfach mit Wasser reinigen oder bei 30 Grad in der Waschmaschine waschen.

 

 

Über die PET-Teppiche

Alle Teppiche werden fair produziert und tragen das GoodWeave-Gütesiegel gegen ausbeuterische Kinderarbeit und Einhaltung sozialer und ökologischer Mindeststandards. In Recyclinganlagen werden die PET –Flaschen in Flakes umgewandelt, gereinigt und eingeschmolzen und zu langen Fäden gestreckt. Daraus entsteht Garn welches auf Spulen gezogen wird. Je nach Teppichgröße werden zwischen 100 und 750 recycelte PET-Flaschen benötigt.

 

Mehr von liv interior?

Hier gelangst Du zur Webseite, zum FACEBOOK Auftritt und zum INSTAGRAM Profil

 

 

 

 

 

Eistee-Zeit oder? Ich serviere Euch einen leckeren Himbeer-Eistee zur Abkühlung. Wer braucht eine Erfrischung?

Ich bin großer Eistee Fan. Und wenn die Sonne scheint, brauche ich eine Menge an Getränken. Der zweite Kühlschrank wird zur Sommerzeit angeschaltet und randvoll mit Getränken gefüllt. Am liebste mit Eistee. Noch lieber mit selbstgemachtem Eistee.

 

 

Himbeer Eistee
Portionen: 2 Liter
Zutaten
  • 500 g Himbeeren
  • 5 Teebeutel grüner Tee
  • 100 g Zucker
  • 2 Liter Wasser
  • 150 ml Wasser
Anleitungen
  1. In einem großen Topf 1 Liter Wasser zum Kochen bringen
  2. Zucker zugeben und verrühren bis sich dieser vollständig aufgelöst hat
  3. Teebeutel zugeben und 5-8 Minuten ziehen lassen
  4. Teebeutel entfernen und 1 Liter Wasser zugeben
  5. Himbeeren mit den restlichen 150ml Wasser in einen Topf geben und zum Kochen bringen
  6. Hitze reduzieren und 5 Minuten köcheln lassen
  7. Himbeermasse über ein Sieb abseihen
  8. Himbeersaft zur Teemischung geben und unterrühren
  9. Mit Eiswürfeln und Zitronenscheiben servieren

Noch mehr Getränke? Hier habe ich noch einen leckeren Pfirsich Eistee für Euch. Aber der absolute Knaller ist die selbstgemachte Limetten-Limonade.

Ein fruchtiger Drink der Kindheitserinnerungen an das beliebte Eis weckt.

Schnell gemacht und unglaublich lecker. Nur 3 Zutaten und eiskalt genießen. Prost!

 

 

Hier erst einmal das Basis-Rezept für den exotischen Drink.

 

Solero-Cocktail
Zutaten
  • 350 ml weißer Rum
  • 5 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Liter Maracujasaft
Anleitungen
  1. Rum mit dem Vanillezucker unter Rühren leicht erwärmen, so dass sich der Zucker vollständig auflösen kann. Maracujasaft unterrühren, in Flaschen abfüllen und kalt stellen.

Ich hab ein bisschen rumgetüftelt, probiert, noch mehr probiert, weiter probiert und meinen Favoriten gefunden. Anstelle des Maracujasaftes habe ich 1 Liter Mango-Maracuja-Orangensaft (zum Beispiel von Albi) genommen. Das schmeckt einfach großartig. Wenn Du den fertigen Saft nicht bekommst, probiere es mal mit 700ml Maracujasaft, 200ml Mangosaft und 100ml Orangensaft.

Vorsicht: Eisgekühlt mit Eiswürfeln ein absoluter Knaller.

Lecker auch als Schnaps indem Du noch 200ml Sahne unterrührst.

 

Erfrischung ist angesagt. Heute im „Asia-Style“ mit Lychees und grünem Tee.

Ich trink auf Euch. Bleibt gesund und glücklich!

Gestern hatte die Sonne bei uns nochmals alles gegeben und ich habe den Tag im Garten verbracht, bis die Nachbarn die Kettensäge herausholten um ihre Hecken zu schneiden. Ich hab dann die Zeit genutzt für den Abend einen Cocktail zu mixen. Hier ist er auch schon: Greift zu. Prost Ihr Lieben!

 

 

Grüner Tee Vodka
Zutaten
  • 200 g Zucker
  • 6 Teebeutel grüner Tee
  • 1 Liter Wasser
  • 1 Dose Lychees in Sirup ca.550g
  • 250 ml Vodka
  • 1 Gurke in Scheiben geschnitten
  • ½ Bund frische Minze
  • Eiswürfel zum Servieren
Anleitungen
  1. Wasser zusammen mit den Teebeuteln und Zucker in einen Topf geben, erwäremn bis sich der Zucker aufgelöst hat und einmal aufkochen lassen
  2. Teebeutel entfernen und vollständig abkühlen lassen
  3. Eine Karaffe mit Eiswürfeln füllen
  4. Lychees in die Karaffe geben und mit Vodka auffüllen
  5. Gurkenscheiben und Minzen zugeben
  6. Mit Tee aufgießen und je nach Geschmack mit etwas Lychee Sirup aufgießen

Fruchtiger Milchshake mit einem Hauch Vanille und frischen Beeren. Und wenig Zucker. Wir lieben ihn!

 

Am Wochenende soll die Sonne ja mal wieder rauskommen. Ich hatte mich auch schon an Sonnenschein gewöhnt, bis sich das Wetter entschieden hat, nochmals trist zu werden. Ich hatte bereits die Fußbodenheizung ausgestellt und musste deswegen letzte Woche mit einer Wärmflasche ins Bett. Aber jetzt wo die Sonne sich wieder angekündigt hat, ist es Zeit für eine kalte Erfrischung.

 

Ich bin ganz ehrlich. Ich liebe auch die eiskalten Milchshakes von McDonalds. Unfd es ist nicht selten vorgekommen, dass ich mich für ein McFlury abends im Jogginganzug ins Auto gesetzt habe. Jetzt ist es raus.

Aber da der Zuckergehalt wirklich hoch ist, versuchen wir für uns und die Kinder die hier ab und zu rumspringen, eine Alternative herzustellen. Die haben wir jetzt gefunden. Herrlich fruchtig und richtig lecker.

 

Da für mich ein Milchshake richtig kalt sein muss, gebe ich zum pürieren noch eine Handvoll Eiswürfel dazu. Ich hab direkt meine gefrorenen Himbeeren und Blaubeeren verarbeitet. So lecker! Die Sonne kann kommen. Ich wünsche Euch ein wunderbares Wochenende, viel Sonne und Zeit für Euch. Jetzt aber zum „easy“ Rezept für die Erfrischung.

 

Der perfekte Milchshake
Portionen: 1 Liter
Zutaten
  • 300 g Himbeeren oder Beeren nach Wahl, gefroren oder frisch
  • 6 EL Zucker
  • Mark ½ Vanilleschote
  • 50 ml Wasser
  • 1 Liter Milch
Anleitungen
  1. Zucker in einer Pfanne kurz karamellisieren und mit 50ml Wasser ablöschen
  2. Beeren und Vanille zugeben und 15 Minuten köcheln lassen
  3. Abkühlen lassen und pürieren
  4. Beerenmasse auf Gläser oder Flaschen verteilen und mit eiskalter Milch aufgießen

Am Wochenende brauchen wir eine Erfrischung. Die Sonne kommt raus, also Zeit im Garten zu sitzen und sich mit Getränken eine Abkühlung zu verschaffen.

Für das Wochenende habe ich mich für einen eisgekühlten Cocktail aus Mango und Erdbeere entschieden. Ein bisschen Vodka dazu und schon ist der Cocktail perfekt. Mein Tipp: Schon in Gläser füllen und bis zum Verzehr in den Gefrierschrank geben. Absolute Erfrischung.

 

 

 

Geschichteter Mango-Erdbeer Vodka
Zutaten
  • 180 ml Vodka
  • 500 ml Orangenlimonade
  • 300 g Mango gewürfelt und gefroren
  • 400 g Erdbeeren gefroren oder frisch
  • 450 g Eiswürfel
  • Saft 1 Zitrone
Anleitungen
  1. Mango zusammen mit 30ml Vodka, 250ml Limonade und 150g Eiswürfel in einen Blender geben und pürieren
  2. In eine Schüssel geben und in die Gefriertruhe stellen
  3. Erdbeeren mit 60ml Vodka, restliche Limonade und 150g Eiswürfel in einen Blender geben und pürieren
  4. In eine Schüssel geben und in die Gefriertruhe stellen
  5. Restliche Eiswürfel mit dem restlichen Vodka und Zitronensaft in den Blender geben und pürieren
  6. Die Mangomasse auf die Gläser verteilen, dann die Erdbeermasse aufgeben gefolgt von der Vodkamasse
  7. Servieren

Zeit für ein Heißgetränk, oder? An alle Schneeschieber, Frostbeulen und Schneemänner: PROST!

 

 

Apfelpunsch
Portionen: 1 Liter
Zutaten
  • 700 ml Apfelsaft naturtrüb
  • 300 ml Weißwein
  • 1 Zimtstange
  • 1 Sternanis
  • 2 Gewürznelken
  • 1 Prise gemahlene Muskatblüte
  • 1 Orange
  • ½ Zitrone
Anleitungen
  1. Schale der Orange und der halben Zitrone abreiben
  2. Saft auspressen
  3. Apfel- Zitronen- und Orangesaft zusammen mit Zimt, Anis, Nelken und Muskatblüte und der abgeriebenen Zitronen- und Orangenschale in einen Topf geben und bei leichter Hitze 45 Minuten ziehen lassen
  4. Weißwein zufügen und nochmals 15 Minuten erwärmen
  5. Punsch durch ein Sieb geben und in Gläser füllen