Rezepte

Leute, der Herbst wird richtig lecker. Glaubt mir...denn ich hab da so einige Rezepte auf meiner „must eat“ Liste, die uns den Herbst zum Frühling des Winters machen werden. Wie wäre es denn zur Einstimmung mit einer fluffigen Grießcreme mit Vanille-Birnen?
Obwohl dieser Kuchen so einfach hergestellt ist und so unscheinbar aussieht, dass ich für das Foto Puderzucker regnen lassen musste, um eure Aufmerksamkeit zu bekommen, schmeckt er ganz großartig. Und wenn ich saftig sage, dann meine ich das auch so. Das erste abgeschnittene Stück war noch lauwarm...das habe ich mir mit einer großen Kugel Eis gegönnt.
Herbst-mood! Wie könnte man diesen Zustand auf den Teller bringen? Für mich gehören Birnen und Kardamom einfach zum Herbst und Winter dazu. Dazu etwas Honig und ein paar geröstete Sonnenblumenkerne für den „Extra Crunch“.
Apfel + Karamell + Buttercreme + Schokolade = Mega-leckerer Kuchen! Ich finde, dass dieser Kuchen einen guten Start in die neue Woche abliefert, oder? Also, ich genehmige mir jetzt ein Stückchen (zum Frühstück) und wünsche euch einen perfekten Montag.
„Mein rechter, rechter Platz ist leer, ich wünsche mir ...“ , das war einer meiner Lieblingsspiele im Kindergarten, denn bei diesem Spiel gibt es keine Gewinner und keine Verlierer. Und auch heute noch gibt es für mich die „Schublade“ Gewinner und/oder Verlierer nicht. Heute hab ich einen Platz an meinem kleinen runden Tisch zu vergeben. Auf dich wartet ein großes Stück Hefekuchen mit Schmand. Lust?
Die Zucchini sind geerntet und verarbeitet. Herausgekommen sind 6 große Gläser voller Zucchinigemüse, die ich mir im Winter gönnen werde. Na ja, ein Glas habe ich fast sofort aufgegessen, schließlich musste ich ja wissen, wie es schmeckt. Und das Zucchinigemüse ist vielseitig einsetzbar: mit Reis, zu Nudeln, auf Brot oder einfach nur so. Lecker.
Schnitzeltag! Ich bin der Meinung, dass ein Schnitzel das Beste ist, was eine Aubergine werden kann. Die Aubergine, die gerne mal die kulinarischen Gemüter scheidet, wird kurzerhand zum knusprigen Schnitzel. Für mich die perfekte Alternative! Probiert es echt mal aus.